Der   Mythos,   man   könne   ein   gutes   Foto   nur   und   ausschließlich   mit   einer   qualitativ hochwertigen Ausrüstung   erstellen,   ist   gleichermaßen   verbreitet   wie   falsch.   Ein   gutes Foto   vermittelt   Emotionen,   egal   ob   die   Aufnahme   technische   Mängel   (wie   zum   Bei- spiel   eine   kleine   Unschärfe   oder   eine   Fehlbelichtung)   aufweist.   Viel   wichtiger   als   der Einsatz   sündhaft   teurer   Technik   ist   das Auge   hinter   der   Kamera;   ist   die Auseinander- setzung   mit   dem   Motiv.   Und   mitunter   das   Glück,   im   richtigen   Moment   an   der   richtigen Stelle zu sein. Die   Behauptung,   man   könne   ein   gutes   Kugelpanorama   lediglich   mit   einer   entsprech- enden   Profi-Ausrüstung   erstellen,   ist   folglich   ebenso   falsch.   Und   überheblich   gegen- über   jedem   Hobbyfotografen,   der   sich   eine   Profi-Ausrüstung   nicht   leisten   mag   oder kann: 1) Nodalpunktadapter NOVOFLEX VR-SLANT =    250 EURO 2) Stativ Gitzo GT3541LS Systematic Carbon =    650 EURO 3) Canon EOS 5D Mark II SLR-Digitalkamera Gehäuse = 1.700 EURO 4) SIGMA 15mm F2,8 EX DG FISHEYE Objektiv =    670 EURO Summe = 3.270 EURO Um   nicht   missverständlich   zu   sein:   wir   würden   uns   glücklich   schätzen,   die   obige Ausrüstung   unser   Eigen   nennen   zu   dürfen.   Ebenso   wenig   möchten   wir   abstreiten, dass   man   mit   der   oben   zusammengestellten   Ausstattung   ausgezeichnete   Kugel- panoramen   erstellen   kann.   Das   Ziel   unserer   Homepage   aber   ist,   zu   zeigen,   wie   man mit   geringen   Mitteln   ähnlich   gute   Ergebnisse   erzielen   kann.   Aus   diesem   Grund   wur- den   die   beiden   nun   folgenden   Kugelpanoramen   mit   einer   Knipse   erstellt.   Schlimmer noch.   Sie   wurden   entgegen   jeder   Empfehlung   mit   Autofokus   und   Belichtungsauto- matik   geschossen.   Unter   Zuhilfenahme   eines   Nodalpunktadapters   Marke   Eigenbau im   Materialwert   von   schätzungsweise   5   Euro   und   einem   gebrauchten   Stativ,   welches bei einem bekannten Auktionshaus für keine 15 Euro den Besitzer wechselte. 1) Nodalpunktadapter Winkelblech mit Schraube =    5 EURO 2) Stativ Bilora mit Panoramaplatte (gebraucht) =   15 EURO 3) Lumix TZ4 = 259 EURO Summe = 279 EURO
Profi-Ausrüstung zum Erstellen von Kugelpanoramen
Bad Münster am Stein - Kurhaus
Panorama von Ackermann Michael, fotografiert 07/04/2011
Bad Münster am Stein - Kurhaus
Zwar   zählt   die   Lumix   TZ4   von   Panasonic   nicht   zu   den   Billig- knipsen   unter   den   Kompakten   -   im   Gegenteil   -   aber   hier geht   es   auch   nicht   darum,   wie   tapfer   sich   der   250   Gramm Winzling   im   Vergleich   zu   der   Konkurrenz   schlägt,   sondern um    die    hartnäckige    Behauptung,    man    müsse    schon    mit großem     Marschgepäck     und     einem     Brockhaus-Wissen anreisen,   um   ein   halbwegs   taugliches   Kugelpanorama   zu erstellen.    Wenn    wir    uns    also    allein    den    Preis    der    oben genannten   Profiausrüstung   vor   Augen   führen,   und   uns   die Ergebnisse   von   einigen   HDR   Bemühungen   (High   Dynamic Range)   im   Kampf   um   einen   erhöhten   dynamischen   Bild- umfang   betrachten   und   die   Empfehlung   ernst   nehmen,   ein Stitcher    käme    mit    den    unterschiedlichen    Helligkeitsberei- chen   von   im   Automatikmodus   geschossenen   Bilden   nicht zurecht,   was   stellen   wir   dann   mit   diesen   Ergebnissen   an? Wir   können   zum   Beispiel   kleinere   Vignettierungsprobleme attestieren,    Farbsäume    und    Ausblutungen.    Doch    diese Probleme   sind   gängig   und   auch   bei   Profis   nun   wahrlich   keine   Seltenheit.   Wir   attestieren   diesen   beiden Aufnahmen,   man   sollte   Anfängern   den   Weg   zum   Kugelpanorama   mit   einfachsten   Mitteln   aufzeigen. Wenn   es   hier   und   da   hakt   oder   öst,   kann   jeder   für   sich   selbst   entscheiden,   wie   es   weiter   gehen   soll   und was   man   bereit   ist,   an   teurem   Equipment   zu   investieren.   Fakt   ist:   man   kann   ein   Kugelpanorama   mit einer   Kompaktkamera   erstellen.   Dazu   benötigt   man   einen   Nodalpunktadpater,    ein   solides   Stativ ,   ein wenig   Bereitschaft   sich   einzulesen    und   die   Test-Version   eines   Stitchers    wie   z.B.   PanoramaStudio   oder Ptgui.   In   unserem Artikel   Nodalpunktadapter   im   Eigenbau    finden   Sie Tipps   und Tricks,   wenn   Sie   sich   an die Konstruktion eines Adapters herantrauen möchten. Da   uns   kurz   nach   Veröffentlichung   der   zwei   Panoramen   Mails   mit   Fragen   erreichten,   möchten   wir   noch eins,   zwei   Takte   über   den   Panasonic-Spross   verlieren.   Mit   der   TZ-Familie   machte   Panasonic   im   Jahr 2006   die   Reisezoom-Klasse   –   handliche   Kameras   mit   großem   Zoombereich   (10x)   und   viel Ausstattung –   populär.   Dank   der   überdurchschnittlich   hohen   Lichtstärke   und   dem   Panasonic-exklusiven   optischen Bildstabilisator   O.I.S.   konnte   bereits   das   erste   Modell   -   die   TZ1   -   merkbar   mehr Aufnahmespielraum   als andere   Digitalkameras,   vor   allem   bei   wenig   Licht   und   langer   Brennweite,   für   sich   verbuchen.   Nach   und nach   frischte   Panasonic   die   Modellreihe   auf   und   rüstete   da   nach,   wo   es   den   Vorgängermodellen   fehlte. Die   TZ3   gilt   als   Sammlermodell,   die   TZ4   ist   nicht   minder   beliebt.   Mit   der   TZ7   hinkte   Panasonic   der Konkurrenz   kurze   Zeit   hinterher,   was   sich   mit   der   TZ10   (12   Megapixel)   dann   wieder   änderte.   Nicht zuletzt   aufgrund   einiger   Features,   die   man   selbst   bei   Profikameras   vermisst:   einer   praxistauglichen   HD- Filmfunktion und GPS. Für ausführliche Informationen empfehlen wir einen Blick auf den Testbericht von ww.digitalkamera.de . Zitat: Bei der Lumix DMC-TZ10 hat Panasonic einfach so viel richtig gemacht, dass die Suche nach Kritikpunkten der nach einer Stecknadel im Heuhaufen gleicht. Und   hier   noch   ein   paar   grundlegende   Tipps   zum   Erstellen   eines   Kugelpanoramas   mit   einer   Kompakt- kamera: 1)   Sich   einen   Nodalpunktadapter   zu   basteln,   ist   keine   Hexerei.   Sie   benötigen   zwei   Blechwinkel,   eine Handvoll    Schrauben    und    ein    klein    wenig    Grundwissen.    Besuchen    Sie    unsere    Seiten    Was    sind Kugelpanoramen  und Kugelpanoramen erstellen  und informieren Sie sich, worauf Sie achten müssen. 2)   Nahezu   jeder   Stitcher   (Software   zum   Zusammennähern   der   einzelnen   Bilder)   ist   als   Trial-Version kostenlos aus dem Netz zu beziehen. Besuchen Sie unsere Site Softwaretest . 3)   Stellen   Sie   Ihr   Stativ   und   Ihren   Nodalpunktadapter   inmitten   Ihres   Motivs   möglichst   zentral   auf,   so dass   keine   all   zu   großen   Entfernungsunterschiede   entstehen.   Grund:   Das   manuelle   Fokussieren   ist   bei einer Kompaktkamera fast nie möglich, oder aber so umständlich, dass sie unweigerlich auf den Betrieb mit Autofokus   angewiesen   sind.   Wenn   der Autofokus   über   Gebühr   zwischen   Nah-   und   Fernbereich   be- ansprucht   wird,   werden   Sie   beim   späteren   Zusammenfügen   der   Bilder   mit   Problemen   in   Form   von Stitchfehlern   zu   kämpfen   haben.   Ferner   schließen   sie   unscharfe   Randbereiche   im   Falle   einer   Fehlfo- kussierung weitgehend aus. 4)   Vermeiden   Sie   Aufnahmen   mit   direkter   Sonneneinstrahlung.   Grund:   bei   einer   diffusen   Beleuchtung (z.B.   bewölkter   Himmel)   sind   die   Helligkeitsdifferenzen   sehr   viel   geringer,   als   wenn   Sie   einen   sonnigen Tag   wählen.   Steht   die   Sonne   direkt   am   Himmel,   müssen   Sie   wenigstens   zweimal   direkt   in   die   Sonne hinein   fotografieren.   Sie   werden   dann   mit   Fehllichtungen   und   Blendeneffekten   konfrontiert,   die   mehr Frust als Lust einbringen. 5)   Wählen   Sie   Ihren   Standort   so   aus,   dass   die   Sonne   verdeckt   ist.   Der   Grund   wurde   unter   Punkt   4) bereits    erläutert.    Vermeiden    Sie    direkte    Schüsse    in    die    Sonne    hinein    und    positionieren    Sie    sich möglichst, so, dass ein Baum oder ein Haus die Sonne verdeckt. 6)   Wählen   Sie   einen   schattigen   Standort   aus.   Grund:   Stehen   Sie   im   Sonnenlicht,   wird   der   Schatten Ihres   Stativs   und   Ihr   eigener   Schatten   Bestandteil   Ihrer   Aufnahme   sein.   Das   heißt,   Sie   müssen   eine erhöhte Retuschearbeit erbringen. 7)   Wählen   Sie   Ihren   Standort   so,   dass   das   Motiv   nicht   weiter   als   10-20   Meter   entfernt   ist.   Grund:   In   der Regel   benötigen   Sie   mit   einer   Kompaktkamera   drei   Bildreihen   -   zuzüglich   Himmel-   und   Bodenbild.   Fin- det   die   oberste   Reihe   unter   45   Grad   kein   Motiv,   sondern   lediglich   einen   blauen   Himmel   vor,   wird   Ihre Kamera nicht fokussieren und auch nicht auslösen. 8)   Vermeiden   Sie Tage,   an   denen   der   Wind   zu   stark   bläst:   Grund:   Wehende   Fahnen,   schaukelnde   Bäu- me   oder   eine   zu   schnell   vorbeiziehende   Wolkenstruktur   können   dazu   führen,   dass   der   Stitcher   nicht mehr in der Lage ist, die einzelnen Bilder zusammenzufügen. 9)   Vermeiden   Sie   belebte   Plätze.   Grund:   Eilen   Ihnen   zu   viele   Personen   oder   Fahrzeuge   durch   die einzelnen   Aufnahmen,   erhalten   Sie   angeschnittene   Personen   oder   Dubletten.   Das   heißt,   in   Ihrem Panorama   tauchen   Menschen   mit   abgetrennten   Gliedmaßen   auf.   Oder   aber   eine   Frau   mit   Kinder- wagen ist gleich zweimal vorhanden. Diese Retuschearbeit sollten Sie sich anfangs ersparen. 10) Gleichen Sie Ihre Bilder mittels eines Bildbearbeitungsprogramms vor dem Stitchen an. Grund: Bei   durchschnittlich   38   Bildern   sind   immer   wieder   mal   einzelne   Bilder   dabei,   die   etwas   zu   hell   oder   zu dunkel   ausgefallen   sind.   Zwar   gleicht   ein   Stitcher   Helligkeitsdifferenzen   aus,   aber   nur   bis   zu   einem gewissen   Grad.   Dann   entstehen   unschöne   Nebelgebilde,   unscharfe   Bildsequenzen,   oder   aber   das fertige   Panorama   wirkt   über-   oder   unterbelichtet.   Beurteilen   Sie   ihre   Bilder   sorgsam   und   passen   sie   die Bilder behutsam an. Sich eine Sicherheitskopie der Originalaufnahmen anzulegen ist ratsam. Und nun viel Spaß beim Fotografieren.
Panasonic Lumix TZ4 (2008) Preis = ca. 259 € Digitale Kompaktkamera 3264 × 2448 Bildpunkte
Ein Nodalpunktadapter Marke Eigenbau
Offenbach - Marienkirche
Panorama von Ackermann Michael, fotografiert 21/11/2011
Offenbach - Marienkirche
360° Werbung aktuelle Angebote für die Panoramafotografie
In eigener Sache Sie möchten ein Panorama aus dieser Galerie in Ihre Homepage einbinden? Entweder als HTML-Site oder als Inlineframe direkt in Ihre Seite integriert? Bitte folgen Sie diesem Link!
Demo PanoramaStudio Pro  und Vollversion kaufen

Das Panorama-Magazin

Kugelpanoramen. Die Welt in 360 Grad.
360° Tourist-Info Sämtliche Panoramen beinhalten eine kleine Tourist-Information, damit Sie wissen, was Sie sehen und wo es zu finden ist.
360° Google Maps Die interessantesten Panoramen haben wir in Google Maps integriert.
360° News Sie wollen wissen, was es Neues gibt? Mit RSS-Feeds werden Sie automatisch informiert!

Mit der Kompaktkamera zum Kugelpanorama

Das könnte Sie auch interessieren

Was   eigentlich   sind   Kugelbilder?   Wo findet    man    sie?    Wie    werden    sie erstellt?   Wie   kann   man   sie   sinnvoll auf    einer    Homepage    präsentieren? Hier    finden    Sie    Grundlagenwissen, nützliche   Tipps   und   Tricks   als   auch Erfahrungsberichte    direkt    aus    der Praxis. Viel Spaß beim Stöbern!
tipp Kugelbilder vom Einbein tipp Kugelbilder erstellen
DIE URHEBERRECHTE DER FOTOS UND PANORAMEN LIEGEN BEIM JEWEILIGEN FOTOGRAFEN
Das Panorama Magazin Kugelpanoramen, die Welt in 360 Grad
360° Werbung aktuelle Angebote für die Panoramafotografie
360° News Sie wollen wissen, was es Neues gibt? Mit RSS-Feeds werden Sie automatisch informiert!
360° Sponsoren
Demo PanoramaStudio Pro  & Vollversion kaufen Demo PanoramaStudio Viewer  & Vollversion kaufen
360° Werbung Mit 1&1 zur eigenen Homepage
tipp Was sind Kugelbilder tipp Kugelbilder im www tipp Kugelbilder erstellen Kugelbilder für Ihre HP tipp Equipment Panografen test Stativ 745B Manfrotto
Copyright 2007-2016  |  www.ralf-michael-ackermann.de ©  |  97877 Wertheim, 08.06.2015  |   ralf_ackermann@yahoo.de 
Kugelpanorama - Bad Orb - Martinskirche Innenansicht Kugelpanorama - Kreuzwertheim - Fuhrpark der Feuerwehr Kugelpanorama - Burg Runkel - Blick aus der Burgmauer
Bad Orb - Martinskirche Innenansicht
Burg Runkel - Blick aus der Burgmauer
Weitere Kugelpanoramen finden Sie auf unserer Galerie
Kreuzwertheim - Fuhrpark der Feuerwehr
Kugelpanorama - Rüdesheim - Souvenir-Shop in der Drosselgasse
Rüdesheim - Souvenir-Shop in der Drosselgasse