Copyright 2007-2020 | www.ralf-michael-ackermann.de © | 97877 Wertheim, 18.02.2020 | ralf_ackermann@yahoo.de

Quick News

Willkommen auf unseren Quick News. Hier finden Sie kürzlich hinzugefügte Kugelpanoramen, Little Planets, Stadt- und Landkarten, Artikel, Informationen als auch nützliche Tipps und Tricks rund um das Thema der Panoramafotografie. Die Historie umfasst ca. 30 Einträge und wird kontinuierlich aktualisiert. Allgemeine News (wie z.B. Meilensteine und Infos zur Site) finden sie dauerhaft archiviert in unseren News oder in unserem RSS-Feed .
360° Werbung aktuelle Angebote für die Panoramafotografie
360° Werbung aktuelle Artikel und Berichte in eigener Sache
Sinnvolles Zubehör für die Panoramafotografie 360° tipp Hier finden Sie Tipps und Tricks rings zum das Thema der Panoramafotografie tipp VR-System im Eigenbau tipp Kugelbilder vom Einbein tipp Smartphone via WLAN tipp Tutorial Little Planet tipp Was sind Kugelbilder
360° Tourist-Info Sämtliche Panoramen beinhalten eine kleine Tourist-Information, damit Sie wissen, was Sie sehen und wo es zu finden ist.
360° Google Maps Die interessantesten Panoramen haben wir in Google Maps integriert.
360° Werbung aktuelle Empfehlungen für Ihre Homepage

Das Panorama-Magazin

Kugelpanoramen. Die Welt in 360 Grad.

360° Werbung aktuelle Angebote für die Panoramafotografie
360° Werbung aktuelle Artikel und Berichte in eigener Sache
Sinnvolles Zubehör für die Panoramafotografie
DIE URHEBERRECHTE DER FOTOS UND PANORAMEN LIEGEN BEIM JEWEILIGEN FOTOGRAFEN
Das Panorama Magazin Kugelpanoramen, die Welt in 360 Grad
tshsoft
PanoramaStudio 3 Pro
tshsoft
PanoramaStudioViever
360° Sponsoren
Button-Text Demnächst
VORSCHAU
360° Google Maps Die interessantesten Panoramen haben wir in Google Maps integriert.
360° News Sie wollen wissen, was es Neues gibt? Mit Quick News werden Sie informiert!
1 Jahre 4 2007 - 2020
Neue Info = 150 Millionen Besucher auf Google Maps 22. Januar 2020, 09:43 Am 30.09.2015 veröffentlichten wir das erste Kugelpanorama auf Google Maps. Heute weist der Zähler 150.027.553 Besucher aus. Vielen Dank für das Interesse an unserer Arbeit.
1
5
0
Millionen
Besucher
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Segringer Straße nahe Torturm 22. Januar 2020, 18:07 Die Segringer Straße in Dinkelsbühl beginnt als ehemalige Ost-West Handelsstraße im Westen mit dem Segringer Tor und führt in direkter Linie zum Marktplatz. Dort trifft die beliebte Einkaufsstraße auf die Nördlinger Straße und gibt den Blick frei auf die Stadtmitte mit dem Münster St. Georg. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Steingasse 23. Januar 2020, 11:47 Im Jahre 1733 wurde das heutige Neue Rathaus als Privathaus für den Posthalter, Senator und späteren Bürgermeister Bauer errichtet. Seit 1855 ist hier die Stadtverwaltung untergebracht. Hinter dem Gebäude liegt der ehemalige Schweinemarkt, ein kleiner Platz, der als Parkplatz dient. Hier mündet die Steingasse, die erste Straße, die in Dinkelsbühl gepflastert wurde. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Am Bäuerlinsturm 24. Januar 2020, 06:39 Der zur Stadtmauer gehörende Bäuerlinsturm mit seinem charakteristischen Fachwerkgeschoss und dem steil abgewalmten Satteldach gehört zu den romantischen Bauwerken der Stadt Dinkelsbühl. Namensgeber des Turmes ist Hans Bäuerlin, ein Gerber, der zugleich Turmwächters war. Der Bäuerlinsturm wurde um 1400 errichtet, der Fachwerkaufsatz mit dem Krüppelwalmdach kam jedoch erst im 16. Jahrhundert hinzu. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Quedlinburg - Hölle und Schuhhof 26. Januar 2020, 14:02 Quedlinburg, die einstige Königspfalz und Mitglied der Hanse, ist eine pittoreske, über 1000-jährige mittelalterliche Stadt am Nordrand des Harzes. Auf einer Fläche von gut 80 ha können über 2.000 Fachwerkhäuser bestaunt werden. Das Panorama entstand in der malerischen Gasse Hölle am Eingang zum Schuhhof, der schmalsten Gasse Quedlinburgs. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Im Bäuerlinsgäßlein 26. Januar 2020, 14:00 Der zur Stadtmauer gehörende Bäuerlinsturm mit seinem charakteristischen Fachwerkgeschoss und dem steil abgewalmten Satteldach gehört zu den romantischen Bauwerken der Stadt Dinkelsbühl. Namensgeber des Turmes ist Hans Bäuerlin, ein Gerber, der zugleich Turmwächters war. Der Bäuerlinsturm wurde um 1400 errichtet, der Fachwerkaufsatz mit dem Krüppelwalmdach kam jedoch erst im 16. Jahrhundert hinzu. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Quedlinburg - Marktkirche St. Benedikti 27. Januar 2020, 16:10 Die Marktkirche St. Benedikti nördlich des Quedlinburger Rathauses geht in ihren Ursprüngen bis in die Zeit um 1100 zurück. Anfang des 12. Jahrhunderts erfolgte der Neubau als romanische Basilika. Mitte des 13. Jahrhundert wurde die Turmanlage im Übergangsstil zur Gotik vollendet. Im 15. Jahrhundert fand die Umwandlung der Basilika in eine spätgotische Hallenkirche statt. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Portal Stadtpfarrkirche St. Georg 28. Januar 2020, 19:20 Die ehemalige Reichsstadt Dinkelsbühl ist aufgrund des spätmittelalterlichen Stadtbildes ein bedeutender Tourismusort an der Romantischen Straße. Wir befinden uns vor dem Portal der Stadtpfarrkirche St. Georg. Zu sehen ist u.a. das Deutsche Haus, ein Fachwerkhaus, im Kern aus dem 15. Jahrhundert mit einer Fassade aus der Spätrenaissance. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Hagelsturm 30. Januar 2020, 21:57 Um 1130 erfolgte die erste Stadtanlage von Dinkelsbühl, die heute als Kernstadt oder innere Altstadt bezeichnet wird. Ab 1372 wurde unter Einbeziehung der bestehenden Staufermauer mit dem Bau der Stadtbefestigung begonnen. Der Mauerring ist vollständig erhalten und beinhaltet auf einer Gesamtlänge von 2,5 km vier innere Stadttore und 20 Mauertürme. Das Panorama zeigt den Hagelsturm, ein quadratischer unverputzter Werksteinbau mit Zeltdach. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Unterseeboot U-995 Heckansicht 03. Februar 2020, 20:50 U-995 wurde am 16. September 1943 unter dem Namen Hecht in der Hamburger Werft Blohm & Voss in Dienst gestellt. Das U-Boot gehört zum Typ VII C, einer Bauserie der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg. Bis zum 8. Mai 1945 wurde U-995 vorwiegend im Nordmeer eingesetzt. Nach Ende des 2. Weltkriegs fuhr es als Schulboot unter norwegischer Flagge. 1965 beschloss die norwegische Marine, der deutschen Bundesmarine das U-Boot als Zeichen der Aussöhnung zum Geschenk zu machen. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Unterseeboot U-995 E-Maschinenraum 04. Februar 2020, 12:35 U-995 wurde im September 1943 unter dem Kommando von Kapitänleutnant Walter Köhntopp in Dienst gestellt und absolvierte neun Feindfahrten. Das Panorama zeigt den Elektro-Maschinenraum. 2 BBC-Elektromotoren zu je 375 PS ermöglichten 7,6 Knoten (14 km) getaucht. Die Konstruktionstauchtiefe betrug 120m, die Prüfungstauchtiefe 200m und die rechnerische Zerstörungstauchtiefe 300m. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Unterseeboot U-995 Kommandozentrale 05. Februar 2020, 08:55 Fast jeder, der sich für U-Boote interessiert, hat schon einmal von U-995 gehört. Das letzte in Deutschland erhaltene U-Boot vom Typ VII-C/41 steht als technisches Museum am Strand von Laboe, direkt neben dem Marine-Ehrenmal. Das Panorama entstand in der vorderen Zentrale, dem "Hirn" des Bootes. Hier sind die Führungsmittel konzentriert: Navigation, Seiten- und Tiefenruder, Luftziel- und Angriffsseerohr, der Turm zum Ausstieg für die Wache, Raucher und Frischluftbedürftige. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Technisches Museum U-995 05. Februar 2020, 20:52 Zu Kriegsende lag U 995 im Dock in Trondheim und wurde durch die Besatzung außer Dienst gestellt. 1946 übernahm Norwegen die "Kriegsbeute". 1965 sollte das Boot an Deutschland zum Zeichen der Versöhnung zurückgegeben werden. Nachdem sich anfänglich niemand fand, der die damit geknüpfte Bedingung der Umwandlung in ein Museum und den Unterhalt finanzieren konnte, übernahm der Deutsche Marinebund e.V. das Boot. Am 13. März 1972 wurde U 995 nach Laboe überführt und als technisches Museum am Strand vor dem Marine-Ehrenmal abgesetzt. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Little Planet = Laboe - Unterseeboot U-995 Heckansicht 05. Februar 2020, 22:36 U-995 wurde am 16. September 1943 unter dem Namen Hecht in der Hamburger Werft Blohm & Voss in Dienst gestellt. Das U-Boot gehört zum Typ VII C, einer Bauserie der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg. Bis zum 8. Mai 1945 wurde U-995 vorwiegend im Nordmeer eingesetzt. Nach Ende des 2. Weltkriegs fuhr es als Schulboot unter norwegischer Flagge. 1965 beschloss die norwegische Marine, der deutschen Bundesmarine das U-Boot als Zeichen der Aussöhnung zum Geschenk zu machen.
Neue Stadtkarte = Laboe 06. Februar 2020, 12:01 Laboe ist eine Gemeinde in der Probstei im Kreis Plön in Schleswig-Holstein am Ostufer der Kieler Förde, eine der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt. Seit 1875 trägt Laboe den Zusatz „Ostseebad“. Eines der Wahrzeichen Laboes, die Mühle, dreht seit 1872 ihre Flügel. Sehr viel bekannter dürfte der Turm des Marineehrenmals sein, ein beliebtes Postkartenmotiv für Touristen aus aller Welt. Die Deutsche Marine gedenkt an diesem Ort in einem jährlichen Festakt den gefallenen Seesoldaten. Ebenso treten die Mannschaften aller in Sichtweite vorbeifahrenden deutschen Kriegsschiffe als Zeichen des Gedenkens geschlossen an Deck an und erweisen dem Denkmal ihre Ehrenbezeugung. Das am Ehrenmal ausgestellte U-Boot U 995 ist eine weitere Sehenswürdigkeit, die in Deutschland einzigartig ist. Hier zeigen wir die schönsten Sehenswürdigkeiten aus Laboe. Möchten Sie Laboes Umgebung erkunden, lohnt ein Blick auf unsere Landkarte. Mithilfe dieser Karte können sie die jeweiligen Standorte unserer Panoramen punktgenau lokalisieren. Schauen Sie wieder vorbei. Die Galerie wird nach und nach erweitert.
Neues Gastpanorama = Laboe - Unterseeboot U-995 Funk- und Horchraum 06. Februar 2020, 21:54 Das Technische Museum U-995 wurde 1972 eröffnet. Seitdem haben sich über 10 Millionen Besucher durch die bedrückend enge "Röhre" gezwängt. Das Unterseeboot soll das Grauen und die Leiden des II. Weltkriegs der heutigen Generation mahnend und abschreckend vor Augen führen. Wir befinden uns hier vor dem Funk- und Horchraum. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Unterseeboot U-995 Dieselraum 08. Februar 2020, 17:23 U-995 wurde im September 1943 unter dem Kommando von Kapitänleutnant Walter Köhntopp in Dienst gestellt und absolvierte neun Feindfahrten. Das Panorama zeigt den Dieselraum. 2 x 6-Zylinder Viertakt-Diesel mit je 1400 PS brachten das aufgetauchte Boot auf max. 17 Knoten (ca. 32 km). Der Dieselvorrat betrug 113 Tonnen. Die Reichweite betrug bei 20kn 7900 Seemeilen, bei voller Fahrt 3250 sm. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Unterseeboot U-995 Torpedoraum 09. Februar 2020, 17:36 Das Technische Museum U-995 wurde 1972 eröffnet. Seitdem haben sich über 10 Millionen Besucher durch die bedrückend enge "Röhre" gezwängt. Das VII-C Boot war das "Arbeitspferd" der deutschen U-Bootflotte. Kein Typ wurde öfter gebaut. Die Baureihe begann im Jahre 1941 und sollte bis zum Kriegsende durchgängig hergestellt werden. Wir befinden uns hier im Mannschaftswohn- und schlafraum an der Torpedo-Sektion. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Marine-Ehrenmal 09. Februar 2020, 23:08 1925 schlug der ehemalige Obermaat Wilhelm Lammertz die Errichtung einer offiziellen Gedenkstätte für die im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Marinesoldaten vor. Er beantragte beim Abgeordnetentag 1925 in Erfurt die Errichtung einer würdigen Gedenkstätte zu Ehren der 34.836 auf See gebliebenen Kameraden. Die Gemeinde Laboe befürwortete die Errichtung des Marine-Ehrenmals. Die Baukosten betrugen rund 700.000 Reichsmark, finanziert über Spenden und durch die Stadt Kiel. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Propeller des schweren Kreuzers Prinz Eugen 10. Februar 2020, 14:22 Der Schwere Kreuzer Prinz Eugen war ein Kriegsschiff der deutschen Kriegsmarine. Im Dezember 1945 fiel das Schiff als Kriegsbeute an die Amerikaner. Im Bikini-Atoll überstand der Kreuzer zwei Atombombenexplosionen ohne sichtbare Schäden. Das Schiff wurde anschließend zum Kwajalein-Atoll geschleppt und sank, da durch die Erschütterungen Wasser durch die Stopfbuchsen der Propellerwellen eindrang. Der Backbordpropeller ist auf dem Gelände des Marineehrenmals in Laboe aufgestellt. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Little Planet = Laboe - Propeller des schweren Kreuzers Prinz Eugen 10. Februar 2020, 16:39 Wer das Marine-Ehrenmal in Laboe besucht, stößt in der Mitte des Eingangs auf einen über vier Meter hohen Schiffspropeller. Die elf Tonnen schwere „Schraube“ trieb als eine von drei Propellern den schweren Kreuzer Prinz Eugen an. Der Kreuzer wurde auch als „Der glückliche Prinz“ bezeichnet, da er verschiedene Einsätze fast unbeschadet überstanden hatte (so z. B. das „Unternehmen Rheinübung“), den Kanaldurchbruch („Unternehmen Cerberus“) mit den Schlachtschiffen Scharnhorst und Gneisenau und das Norwegenunternehmen („Sportpalast“).
Neues Gastpanorama = Laboe - Turm und Historische Halle 11. Februar 2020, 22:17 Die weithin sichtbare Silhouette des Marine-Ehrenmals prägt mit seinem 85 Meter über der Ostsee aufragenden Turm das Gesicht der Kieler Außenförde. Zwei Aufzüge oder 341 Stufen führen zu einer Aussichtsplattform, von der aus sich bei klarer Sicht ein einzigartiger Rundblick über die Ostsee bis zu den dänischen Inseln, der Fehmarnsundbrücke und den Hügeln der Holsteinischen Schweiz öffnet. Von 1993 - 1998 wurde die Anlage umfassend renoviert. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Schiffsmodelle in der Historischen Halle 12. Februar 2020, 14:13 Das Marine-Ehrenmal in Laboe ist eine Gedenkstätte für die auf See Gebliebenen aller Nationen und Mahnmal für eine friedliche Seefahrt auf freien Meeren. Im Fuß des Turms sind mehrere Ausstellungsräume untergebracht. Dem Turm gegenüber steht die Historische Halle. Hier trifft der Besucher auf zahlreiche Schiffsmodelle und andere marine- und schifffahrtgeschichtliche Exponate. Hier erfährt man Wissenswertes über die Entwicklung der Schifffahrt, die Geschichte der Deutschen Marine und über die Handelsschifffahrt. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Quedlinburg - Fachwerkhaus Finkenherd Nr. 3 12. Februar 2020, 22:40 Von der Gasse Gildschaft kommend bietet sich ein Postkartenmotiv auf das Fachwerkhaus Finkenherd 3. Das denkmalgeschützte Gebäude befindet sich an der Nordseite des Quedlinburger Schlossbergs im Stadtteil Westendorf. Finkenherd 3 entstand um 1780. Die Gefache sind mit Ziegeln in Zierformen ausgemauert. Das Umfeld des Hauses gilt einer Sage nach als die Stelle, an der der Sachsenherzog Heinrich während des Vogelfangs davon Kenntnis erhielt, dass er zum deutschen König gewählt wurde. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Im Kranzschleifenraum 13. Februar 2020, 21:29 Das Marine-Ehrenmal in Laboe ist eine Gedenkstätte für die auf See Gebliebenen aller Nationen und Mahnmal für eine friedliche Seefahrt auf freien Meeren. Im Fuß des Turms sind mehrere Ausstellungsräume untergebracht. Wir befinden uns hier im Kranzschleifenraum. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Little Planet = Laboe - Marine Ehrenmal 13. Februar 2020, 23:47 Die weithin sichtbare Silhouette des Marine-Ehrenmals prägt mit seinem 85 Meter über der Ostsee aufragenden Turm das Gesicht der Kieler Außenförde. Zwei Aufzüge oder 341 Stufen führen zu einer Aussichtsplattform, von der aus sich bei klarer Sicht ein einzigartiger Rundblick über die Ostsee bis zu den dänischen Inseln, der Fehmarnsundbrücke und den Hügeln der Holsteinischen Schweiz öffnet. Von 1993 - 1998 wurde die Anlage umfassend renoviert.
Neue Panoramatour = Laboe - Rundgang durch U-Boot U-995 inklusive Ehrenmal 14. Februar 2020, 22:52 Laboe ist eine Gemeinde in der Probstei im Kreis Plön in Schleswig-Holstein am Ostufer der Kieler Förde, eine der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt. Seit 1875 trägt Laboe den Zusatz „Ostseebad“. Das bekannteste Wahrzeichen Laboes dürfte der Turm des Marine-Ehrenmals sein, ein beliebtes Postkartenmotiv für Touristen aus aller Welt. Die Deutsche Marine gedenkt an diesem Ort in einem jährlichen Festakt den gefallenen Seesoldaten. Das am Ehrenmal ausgestellte U- Boot U 995 ist eine weitere Sehenswürdigkeit, die in Deutschland einzigartig ist. In unserem Rundgang können Sie das Unterseeboot virtuell erkunden.
Neues Gastpanorama = Quedlinburg - Fachwerkhaus Alter Klopstock 16. Februar 2020, 07:09 Wir befinden uns in Quedlinburg Stieg Ecke Hölle. Das markante Fachwerkhaus "Alter Klopstock" gehört zum UNESCO- Weltkulturerbe und ist im Quedlinburger Denkmalverzeichnis als Kaufmannshof eingetragen. Das Haus entstand nach einer Bauinschrift 1580 in der Renaissance im niedersächsischen Stil. Die Fassade ist üppig verziert. An der Hausfassade befinden sich diverse Jahreszahlen, die mit Umbauten des Hauses zusammenhängen. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Wernigerode - Schlossterrasse 17. Februar 2020, 15:22 Wernigerode liegt an der Nordostflanke des Harzes, etwa 12 km nordöstlich des Brockens. Das Wernigeröder Schloss thront markant über der Stadt und ist schon aus der Ferne gut zu erkennen. Zwar wird die ursprüngliche Burg erstmals im Jahr 1213 erwähnt, ihre jetzige Gestalt erhielt sie jedoch erst im ausgehenden 19. Jahrhundert. Die Gemäuer beherbergen heute ein Museum und eine Außenstelle der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Wernigerode - Liebfrauenkirche 18. Februar 2020, 03:55 Nachdem vor fünfzehn Jahren entschieden wurde, für die Liebfrauenkirche in Wernigerode eine neue Nutzung zu suchen, einigte sich die Gemeinde 2017 darauf, diese Kirche mit ihrer außergewöhnlich guten Akustik für die Stadt umzubauen. Die stadtgeschichtlich bedeutsame Kirche verwandelt sich in ein Konzerthaus. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama

Quick News

Willkommen auf unseren Quick News. Hier finden Sie kürzlich hinzugefügte Kugelpanoramen, Little Planets, Stadt- und Landkarten, Artikel, Informationen als auch nützliche Tipps und Tricks rund um das Thema der Panoramafotografie. Die Historie umfasst ca. 30 Einträge und wird kontinuierlich aktualisiert. Allgemeine News (wie z.B. Meilensteine und Infos zur Site) finden sie in unseren News oder in unserem RSS-Feed .
Kugelpanorama - Bamberg - Am Wehrturm der Altenburg Kugelpanorama - Heidelberg -  Marktplatz am Herkulesbrunnen
Heidelberg - Marktplatz am Herkulesbrunnen
Weitere Kugelpanoramen finden Sie auf unserer Galerie
Bamberg - Am Wehrturm der Altenburg
Copyright 2007-2020 | www.ralf-michael-ackermann.de © | 97877 Wertheim, 18.02.2020
Unsere Site finanziert sich durch Werbung
Neues Little Planet = Laboe - Unterseeboot U-995 Heckansicht 05. Februar 2020, 22:36 U-995 wurde am 16. September 1943 unter dem Namen Hecht in der Hamburger Werft Blohm & Voss in Dienst gestellt. Das U-Boot gehört zum Typ VII C, einer Bauserie der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg. Bis zum 8. Mai 1945 wurde U- 995 vorwiegend im Nordmeer eingesetzt. Nach Ende des 2. Weltkriegs fuhr es als Schulboot unter norwegischer Flagge. 1965 beschloss die norwegische Marine, der deutschen Bundesmarine das U-Boot als Zeichen der Aussöhnung zum Geschenk zu machen.

Das Panorama-Magazin

Kugelpanoramen. Die Welt in 360 Grad.

Das Panorama-Magazin

Kugelpanoramen. Die Welt in 360 Grad.

HOME NEWS Q U I C K
Neue Info = 150 Millionen Besucher auf Google Maps 22. Januar 2020, 09:43 Am 30.09.2015 veröffentlichten wir das erste Kugelpanorama auf Google Maps. Heute weist der Zähler 150.027.553 Besucher aus. Vielen Dank für das Interesse an unserer Arbeit.
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Segringer Straße 22. Januar 2020, 18:07 Die Segringer Straße in Dinkelsbühl beginnt als ehemalige Ost-West Handelsstraße im Westen mit dem Segringer Tor und führt in direkter Linie zum Marktplatz. Dort trifft die beliebte Einkaufsstraße auf die Nördlinger Straße und gibt den Blick frei auf die Stadtmitte mit dem Münster St. Georg. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Steingasse 22. Januar 2020, 18:07 Im Jahre 1733 wurde das heutige Neue Rathaus als Privathaus für den Posthalter, Senator und späteren Bürgermeister Bauer errichtet. Seit 1855 ist hier die Stadtverwaltung untergebracht. Hinter dem Gebäude liegt der ehemalige Schweinemarkt, ein kleiner Platz, der als Parkplatz dient. Hier mündet die Steingasse, die erste Straße, die in Dinkelsbühl gepflastert wurde. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Am Bäuerlinsturm 24. Januar 2020, 06:39 Der zur Stadtmauer gehörende Bäuerlinsturm mit seinem charakteristischen Fachwerkgeschoss und dem steil abgewalmten Satteldach gehört zu den romanti - schen Bauwerken der Stadt Dinkelsbühl. Namensgeber des Turmes ist Hans Bäuerlin, ein Gerber, der zugleich Turmwächters war. Der Bäuerlinsturm wurde um 1400 errichtet, der Fachwerkaufsatz mit dem Krüppelwalmdach kam jedoch erst im 16. Jahrhundert hinzu. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Quedlinburg - Hölle und Schuhhof 26. Januar 2020, 14:02 Quedlinburg, die einstige Königspfalz und Mitglied der Hanse, ist eine pittoreske, über 1000-jährige mittelalterliche Stadt am Nordrand des Harzes. Auf einer Fläche von gut 80 ha können über 2.000 Fachwerkhäuser bestaunt werden. Das Panorama entstand in der malerischen Gasse Hölle am Eingang zum Schuhhof, der schmalsten Gasse Quedlinburgs. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Im Bäuerlinsgäßlein 26. Januar 2020, 14:00 Der zur Stadtmauer gehörende Bäuerlinsturm mit seinem charakteristischen Fachwerkgeschoss und dem steil abgewalmten Satteldach gehört zu den romanti - schen Bauwerken der Stadt Dinkelsbühl. Namensgeber des Turmes ist Hans Bäuerlin, ein Gerber, der zugleich Turmwächters war. Der Bäuerlinsturm wurde um 1400 errichtet, der Fachwerkaufsatz mit dem Krüppelwalmdach kam jedoch erst im 16. Jahrhundert hinzu. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Quedlinburg - Marktkirche St. Benedikti 27. Januar 2020, 16:10 Die Marktkirche St. Benedikti nördlich des Quedlinburger Rathauses geht in ihren Ursprüngen bis in die Zeit um 1100 zurück. Anfang des 12. Jahrhunderts erfolgte der Neubau als romanische Basilika. Mitte des 13. Jahrhundert wurde die Turmanlage im Übergangsstil zur Gotik vollendet. Im 15. Jahrhundert fand die Umwandlung der Basilika in eine spätgotische Hallenkirche statt. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Portal St. Georg 28. Januar 2020, 19:20 Die ehemalige Reichsstadt Dinkelsbühl ist aufgrund des spätmittelalterlichen Stadtbildes ein bedeutender Tourismusort an der Romantischen Straße. Wir befin - den uns vor dem Portal der Stadtpfarrkirche St. Georg. Zu sehen ist u.a. das Deutsche Haus, ein Fachwerkhaus, im Kern aus dem 15. Jahrhundert mit einer Fassade aus der Spätrenaissance. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Dinkelsbühl - Hagelsturm 30. Januar 2020, 21:57 Um 1130 erfolgte die erste Stadtanlage von Dinkelsbühl, die heute als Kernstadt oder innere Altstadt bezeichnet wird. Ab 1372 wurde unter Einbeziehung der be - stehenden Staufermauer mit dem Bau der Stadtbefestigung begonnen. Der Mauerring ist vollständig erhalten und beinhaltet auf einer Gesamtlänge von 2,5 km vier innere Stadttore und 20 Mauertürme. Das Panorama zeigt den Hagelsturm, ein quadratischer unverputzter Werksteinbau mit Zeltdach. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Unterseeboot U-995 Heckansicht 03. Februar 2020, 20:50 U-995 wurde am 16. September 1943 unter dem Namen Hecht in der Hamburger Werft Blohm & Voss in Dienst gestellt. Das U-Boot gehört zum Typ VII C, einer Bauserie der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg. Bis zum 8. Mai 1945 wurde U- 995 vorwiegend im Nordmeer eingesetzt. Nach Ende des 2. Weltkriegs fuhr es als Schulboot unter norwegischer Flagge. 1965 beschloss die norwegische Marine, der deutschen Bundesmarine das U-Boot als Zeichen der Aussöhnung zum Geschenk zu machen. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - U-995 E-Maschinenraum 04. Februar 2020, 12:35 U-995 wurde im September 1943 unter dem Kommando von Kapitänleutnant Walter Köhntopp in Dienst gestellt und absolvierte neun Feindfahrten. Das Panorama zeigt den Elektro-Maschinenraum. 2 BBC-Elektromotoren zu je 375 PS ermöglichten 7,6 Knoten (14 km) getaucht. Die Konstruktionstauchtiefe betrug 120m, die Prüfungstauchtiefe 200m und die rechnerische Zerstörungstauchtiefe 300m. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - U-995 Kommandozentrale 05. Februar 2020, 08:55 Fast jeder, der sich für U-Boote interessiert, hat schon einmal von U-995 gehört. Das letzte in Deutschland erhaltene U-Boot vom Typ VII-C/41 steht als techni - sches Museum am Strand von Laboe, direkt neben dem Marine-Ehrenmal. Das Panorama entstand in der vorderen Zentrale, dem "Hirn" des Bootes. Hier sind die Führungsmittel konzentriert: Navigation, Seiten- und Tiefenruder, Luftziel- und Angriffsseerohr, der Turm zum Ausstieg für die Wache, Raucher und Frischluftbedürftige. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Technisches Museum U-995 05. Februar 2020, 20:52 Zu Kriegsende lag U 995 im Dock in Trondheim und wurde durch die Besatzung außer Dienst gestellt. 1946 übernahm Norwegen die "Kriegsbeute". 1965 sollte das Boot an Deutschland zum Zeichen der Versöhnung zurückgegeben werden. Nachdem sich anfänglich niemand fand, der die damit geknüpfte Bedingung der Umwandlung in ein Museum und den Unterhalt finanzieren konnte, übernahm der Deutsche Marinebund e.V. das Boot. Am 13. März 1972 wurde U 995 nach Laboe überführt und als technisches Museum am Strand vor dem Marine-Ehrenmal abgesetzt. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neue Stadtkarte = Laboe 06. Februar 2020, 12:01 Laboe ist eine Gemeinde in der Probstei im Kreis Plön in Schleswig-Holstein am Ostufer der Kieler Förde, eine der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt. Seit 1875 trägt Laboe den Zusatz „Ostseebad“. Eines der Wahrzeichen Laboes, die Mühle, dreht seit 1872 ihre Flügel. Sehr viel bekannter dürfte der Turm des Marineehrenmals sein, ein beliebtes Postkartenmotiv für Touristen aus aller Welt. Die Deutsche Marine gedenkt an diesem Ort in einem jährlichen Festakt den gefal - lenen Seesoldaten. Ebenso treten die Mannschaften aller in Sichtweite vorbeifah - renden deutschen Kriegsschiffe als Zeichen des Gedenkens geschlossen an Deck an und erweisen dem Denkmal ihre Ehrenbezeugung. Das am Ehrenmal ausge - stellte U-Boot U 995 ist eine weitere Sehenswürdigkeit, die in Deutschland einzig - artig ist. Hier zeigen wir die schönsten Sehenswürdigkeiten aus Laboe. Möchten Sie Laboes Umgebung erkunden, lohnt ein Blick auf unsere Landkarte. Mithilfe dieser Karte können sie die jeweiligen Standorte unserer Panoramen punktgenau lokalisieren. Schauen Sie wieder vorbei. Die Galerie wird nach und nach erweitert.
Neues Gastpanorama = Unterseeboot U-995 Funk- und Horchraum 06. Februar 2020, 21:54 Das Technische Museum U-995 wurde 1972 eröffnet. Seitdem haben sich über 10 Millionen Besucher durch die bedrückend enge "Röhre" gezwängt. Das Unterseeboot soll das Grauen und die Leiden des II. Weltkriegs der heutigen Generation mahnend und abschreckend vor Augen führen. Wir befinden uns hier vor dem Funk- und Horchraum. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Unterseeboot U-995 Dieselraum 08. Februar 2020, 17:23 U-995 wurde im September 1943 unter dem Kommando von Kapitänleutnant Walter Köhntopp in Dienst gestellt und absolvierte neun Feindfahrten. Das Panorama zeigt den Dieselraum. 2 x 6-Zylinder Viertakt-Diesel mit je 1400 PS brachten das aufgetauchte Boot auf max. 17 Knoten (ca. 32 km). Der Dieselvorrat betrug 113 Tonnen. Die Reichweite betrug bei 20kn 7900 Seemeilen, bei voller Fahrt 3250 sm. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Unterseeboot U-995 Torpedoraum 09. Februar 2020, 17:36 Das Technische Museum U-995 wurde 1972 eröffnet. Seitdem haben sich über 10 Millionen Besucher durch die bedrückend enge "Röhre" gezwängt. Das VII-C Boot war das "Arbeitspferd" der deutschen U-Bootflotte. Kein Typ wurde öfter gebaut. Die Baureihe begann im Jahre 1941 und sollte bis zum Kriegsende durchgängig hergestellt werden. Wir befinden uns hier im Mannschaftswohn- und schlafraum an der Torpedo-Sektion. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Marine-Ehrenmal 09. Februar 2020, 23:08 1925 schlug der ehemalige Obermaat Wilhelm Lammertz die Errichtung einer offi - ziellen Gedenkstätte für die im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Marinesoldaten vor. Er beantragte beim Abgeordnetentag 1925 in Erfurt die Errichtung einer würdigen Gedenkstätte zu Ehren der 34.836 auf See gebliebenen Kameraden. Die Gemeinde Laboe befürwortete die Errichtung des Marine- Ehrenmals. Die Baukosten betrugen rund 700.000 Reichsmark, finanziert über Spenden und durch die Stadt Kiel. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Propeller der Prinz Eugen 10. Februar 2020, 14:22 Der Schwere Kreuzer Prinz Eugen war ein Kriegsschiff der deutschen Kriegsmarine. Im Dezember 1945 fiel das Schiff als Kriegsbeute an die Amerikaner. Im Bikini-Atoll überstand der Kreuzer zwei Atombombenexplosionen ohne sichtbare Schäden. Das Schiff wurde anschließend zum Kwajalein-Atoll ge - schleppt und sank, da durch die Erschütterungen Wasser durch die Stopfbuchsen der Propellerwellen eindrang. Der Backbordpropeller ist auf dem Gelände des Marineehrenmals in Laboe aufgestellt. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Little Planet = Laboe - Propeller der Prinz Eugen 10. Februar 2020, 16:39 Wer das Marine-Ehrenmal in Laboe besucht, stößt in der Mitte des Eingangs auf einen über vier Meter hohen Schiffspropeller. Die elf Tonnen schwere „Schraube“ trieb als eine von drei Propellern den schweren Kreuzer Prinz Eugen an. Der Kreuzer wurde auch als „Der glückliche Prinz“ bezeichnet, da er verschiedene Einsätze fast unbeschadet überstanden hatte (so z. B. das „Unternehmen Rheinübung“), den Kanaldurchbruch („Unternehmen Cerberus“) mit den Schlachtschiffen Scharnhorst und Gneisenau und das Norwegenunternehmen.
Neues Gastpanorama = Laboe - Turm und Historische Halle 11. Februar 2020, 22:17 Die weithin sichtbare Silhouette des Marine-Ehrenmals prägt mit seinem 85 Meter über der Ostsee aufragenden Turm das Gesicht der Kieler Außenförde. Zwei Aufzüge oder 341 Stufen führen zu einer Aussichtsplattform, von der aus sich bei klarer Sicht ein einzigartiger Rundblick über die Ostsee bis zu den dänischen Inseln, der Fehmarnsundbrücke und den Hügeln der Holsteinischen Schweiz öff - net. Von 1993 - 1998 wurde die Anlage umfassend renoviert. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Schiffsmodelle Historische Halle 12. Februar 2020, 14:13 Das Marine-Ehrenmal in Laboe ist eine Gedenkstätte für die auf See Gebliebenen aller Nationen und Mahnmal für eine friedliche Seefahrt auf freien Meeren. Im Fuß des Turms sind mehrere Ausstellungsräume untergebracht. Dem Turm gegenüber steht die Historische Halle. Hier trifft der Besucher auf zahlreiche Schiffsmodelle und andere marine- und schifffahrtgeschichtliche Exponate. Hier erfährt man Wissenswertes über die Entwicklung der Schifffahrt, über die Geschichte der Deutschen Marine und über die Handelsschifffahrt. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Quedlinburg - Finkenherd Nr. 3 12. Februar 2020, 22:40 Von der Gasse Gildschaft kommend bietet sich ein Postkartenmotiv auf das Fachwerkhaus Finkenherd 3. Das denkmalgeschützte Gebäude befindet sich an der Nordseite des Quedlinburger Schlossbergs im Stadtteil Westendorf. Finkenherd 3 entstand um 1780. Die Gefache sind mit Ziegeln in Zierformen aus - gemauert. Das Umfeld des Hauses gilt einer Sage nach als die Stelle, an der der Sachsenherzog Heinrich während des Vogelfangs davon Kenntnis erhielt, dass er zum deutschen König gewählt wurde. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Laboe - Im Kranzschleifenraum 13. Februar 2020, 21:29 Das Marine-Ehrenmal in Laboe ist eine Gedenkstätte für die auf See Gebliebenen aller Nationen und Mahnmal für eine friedliche Seefahrt auf freien Meeren. Im Fuß des Turms sind mehrere Ausstellungsräume untergebracht. Wir befinden uns hier im Kranzschleifenraum. Ein Gastpanorama von Herbert J. Weber. Weitere Panoramen von Herbert J. Weber finden Sie auf 360cities.net https://www.360cities.net/profile/roadrunner48
Gast-Panorama
Neues Little Planet = Laboe - Marine-Ehrenmal 13. Februar 2020, 23:47 Die weithin sichtbare Silhouette des Marine-Ehrenmals prägt mit seinem 85 Meter über der Ostsee aufragenden Turm das Gesicht der Kieler Außenförde. Zwei Aufzüge oder 341 Stufen führen zu einer Aussichtsplattform, von der aus sich bei klarer Sicht ein einzigartiger Rundblick über die Ostsee bis zu den dänischen Inseln, der Fehmarnsundbrücke und den Hügeln der Holsteinischen Schweiz öff - net. Von 1993 - 1998 wurde die Anlage umfassend renoviert.
Neue Panoramatour = Laboe - Rundgang durch U-995 & Ehrenmal 14. Februar 2020, 22:52 Laboe ist eine Gemeinde in der Probstei im Kreis Plön in Schleswig-Holstein am Ostufer der Kieler Förde, eine der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt. Seit 1875 trägt Laboe den Zusatz „Ostseebad“. Das bekannteste Wahrzeichen Laboes dürfte der Turm des Marine-Ehrenmals sein, ein beliebtes Postkartenmotiv für Touristen aus aller Welt. Die Deutsche Marine gedenkt an diesem Ort in einem jährlichen Festakt den gefallenen Seesoldaten. Das am Ehrenmal ausgestellte U- Boot U 995 ist eine weitere Sehenswürdigkeit, die in Deutschland einzigartig ist. In unserem Rundgang können Sie das Unterseeboot virtuell erkunden.
Neues Gastpanorama = Quedlinburg - Alter Klopstock 16. Februar 2020, 07:09 Wir befinden uns in Quedlinburg Stieg Ecke Hölle. Das markante Fachwerkhaus "Alter Klopstock" gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist im Quedlinburger Denkmalverzeichnis als Kaufmannshof eingetragen. Das Haus entstand nach einer Bauinschrift 1580 in der Renaissance im niedersächsischen Stil. Die Fassade ist üppig verziert. An der Hausfassade befinden sich diverse Jahreszahlen, die mit Umbauten des Hauses zusammenhängen. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Wernigerode - Schlossterrasse 17. Februar 2020, 15:22 Wernigerode liegt an der Nordostflanke des Harzes, etwa 12 km nordöstlich des Brockens. Das Wernigeröder Schloss thront markant über der Stadt und ist schon aus der Ferne gut zu erkennen. Zwar wird die ursprüngliche Burg erstmals im Jahr 1213 erwähnt, ihre jetzige Gestalt erhielt sie jedoch erst im ausgehenden 19. Jahrhundert. Die Gemäuer beherbergen heute ein Museum und eine Außenstelle der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama
Neues Gastpanorama = Wernigerode - Liebfrauenkirche 18. Februar 2020, 03:55 Nachdem vor fünfzehn Jahren entschieden wurde, für die Liebfrauenkirche in Wernigerode eine neue Nutzung zu suchen, einigte sich die Gemeinde 2017 dar - auf, diese Kirche mit ihrer außergewöhnlich guten Akustik für die Stadt umzu - bauen. Die stadtgeschichtlich bedeutsame Kirche verwandelt sich in ein Konzerthaus. Ein Gastpanorama von Friedrich Schmidt aus Hildesheim. Weitere Panoramen von Friedrich Schmidt finden Sie auf seiner Website https://friedrich-schmidt.eu .
Gast-Panorama