Das Panorama-Magazin

Kugelpanoramen. Die Welt in 360 Grad.

Gastfotograf

Sie möchten Ihr Panorama in unserem Magazin veröffentlichen? Bewerben Sie sich als Gastfotograf!

360° Werbung aktuelle Angebote für die Familie
Copyright 2007-2020 | www.ralf-michael-ackermann.de © | 97877 Wertheim, 20.01.2020
Kugelpanorama - Bad Orb - Martinskirche Innenansicht Kugelpanorama - Kreuzwertheim - Fuhrpark der Feuerwehr Kugelpanorama - Burg Runkel - Blick aus der Burgmauer
Bad Orb - Martinskirche Innenansicht
Burg Runkel - Blick aus der Burgmauer
Weitere Kugelpanoramen finden Sie auf unserer Galerie
Kreuzwertheim - Fuhrpark der Feuerwehr
Kugelpanorama - Rüdesheim - Souvenir-Shop in der Drosselgasse
Rüdesheim - Souvenir-Shop in der Drosselgasse
360° News Sie wollen wissen, was es Neues gibt? Mit Quick News werden Sie informiert!

Das Panorama-Magazin

Kugelpanoramen. Die Welt in 360 Grad.

DIE URHEBERRECHTE DER FOTOS UND PANORAMEN LIEGEN BEIM JEWEILIGEN FOTOGRAFEN
Das Panorama Magazin Kugelpanoramen, die Welt in 360 Grad
tshsoft
PanoramaStudio 3 Pro
tshsoft
PanoramaStudioViever
Wir sagen Danke!
360° Sponsoring Gefällt Ihnen unsere Arbeit oder konnten wir Ihnen gar eine Hilfe sein, freuen wir uns über ein kleines Dankeschön.
360° Sponsoren
360° News Sie wollen wissen, was es Neues gibt? Mit Quick News werden Sie informiert!
1 Jahre 4 2007 - 2020
Wir über uns Das Panorama-Magazin wurde im Dezember 2007 von zwei Fotografen aus der Taufe gehoben. Ralf und Michael Ackermann - beide fasziniert von der Panoramafotografie - steckten sich das Ziel, sphärische 360-Grad-Bilder zu erstel - len und zu veröffentlichen. Was als kleine Homepage begann, mauserte sich peu à peu zu einem ausgewachsenen Webprojekt. Heute umfasst die Galerie mehr als 1.000 Kugelpanoramen sortiert nach Städten und Landkarten . Obendrein findet der Leser ein umfangrei - ches Ratgeber-Portal bestehend aus Tipps, Tricks und Testberichten. Der bunte Mix aus interaktiven Bildern, Lektüre und Fachwissen erfreut sich großer Beliebtheit. Davon zeugt ein stetig anwachsendes Besucheraufkommen . Nicht ganz ohne Stolz gelang es uns im Lauf der Jahre, vielen Fotografen den ersten Schritt zum Kugelpanorama hin zu er - leichtern. Nach ersten Gehversuchen überraschten uns einige Newbies mit selbst erstellten Panoramen, blitzblank ausgear - beitet, denen man die Sorgfalt ansieht, die hier investiert wurde. Was also liegt näher, derlei Werke auf unserer Site als Gastbeitrag mit aufzunehmen? Welche Kriterien muss ein Gastfotograf erfüllen? Wir stellen hohe Anforderungen an jedes Panorama, das wir in unseren Galerien veröffentlichen. Unsere eigenen Werke sind hiervon nicht ausgeschlossen. Welche Kriterien muss ein Gastfotograf, bzw. ein Gastpanorama erfüllen?

TESTPHASE

Allgemeine Regeln | Urheberrecht Der Teilnehmer stellt uns sein Bildmaterial, sein Panorama (oder auch mehrere Panoramen) just für fun und unter Beachtung sämtlicher Regeln zur Verfügung. Es können nur vom Teilnehmer selbst erstellte Originalaufnahmen / Panoramen eingereicht werden. Der Teilnehmer versichert, o der Eigentümer des von ihm eingereichten Bildmaterials zu sein. o dass weder das Urheberrecht an der eingereichten Aufnahme noch das Recht auf geistiges Eigentum bei Dritten liegt. o dass durch die eingereichte Arbeit weder das Urheberrecht noch Rechte des geistigen Eigentums Dritter verletzt werden. o dass die Aufnahme Rechte anderer nicht verletzt. Der Teilnehmer räumt dem Panorama-Magazin das Recht zur kostenlosen Verwendung der eingereichten Aufnahme(n) für ausschließlich nichtkommerzielle Zwecke auf der Website www.ralf-michael-ackermann.de ein. Das Urheberrecht an der eingereichten Aufnahme bzw. den eingereichten Aufnahmen verbleibt beim Teilnehmer .
Kurz erklärt: Wir sind kein Panoramadienst und verfolgen keinerlei kommerzielle Interessen mit der Veröffentlichung von Kugelpanoramen auf unserer Website. Unsere Website finanziert sich durch Werbung und Spenden. Ein Gastfotograf versichert uns, dass auch er durch die Veröffentlichung von Bildmaterial auf unserer Site keinerlei finanziellen Forderungen an uns stellt und zukünftig auch keine stellen wird. Wir bieten ein Gastpanorama weder zum Kauf noch zur Lizenzierung an. Jedes Gastpanorama wird von uns eindeutig als solches gekennzeichnet und beinhaltet auf Wunsch des Gastfotografen einen Link zur eigenen Webpräsenz (sofern vorhanden). Auf diese Weise entsteht eine Win-win-Situation.
Anforderungen an das Bildmaterial / Panorama Mit welcher Ausrüstung ein Gastfotograf arbeitet, bleibt allein ihm überlassen. Auch mit kleinem Equipment lassen sich faszinierende Kugelpanoramen realisieren. Das Kugelpanorama muss vollständig geschlossen sein. Wir veröffentlichen keine Flächenpanoramen. Das Kugelpanorama darf keine Stitchingfehler beinhalten. Das Kugelpanorama muss durchgehend einheitlich belichtet sein. Abbildungsfehler wie z.B. Farblängsfehler und Farbquerfehler als auch Halos sollten im finalen Panorama nicht auftreten. Das Kugelpanorama muss ausnivelliert sein. Logos als auch Copyright-Hinweise sind unerwünscht (dazu später mehr). Die equirectangulare Projektion im Seitenverhältnis 2:1 muss über eine Mindestauflösung von 6.000 x 3.000 Pixel verfü - gen. Wir veröffentlichen aktuelle Panoramen vorzugsweise mit 12.000 x 6000 Pixel.
Kurz erklärt: Jedes Bild - und das betrifft natürlich auch Kugelpanoramen - spricht seine ureigene Sprache. Da wäre die Farbtemperatur, die Schärfe, der Kontrast usw. usf. Leser, die unsere Website kennen, kennen unsere Bildsprache und erwarten, diese Bildsprache auch weiterhin vorzufinden. Friedrich Schmidt, ein Panoramafreund aus Hildesheim, spricht eine andere Bildsprache als wir. Hätte sich sein Gast- Panorama mit den unsrigen „gebissen“? Diese Frage stand im Raum und so setzten wir uns zusammen und arbeiteten eine Lösung aus. Friedrich überließ uns seine originalen Quellbilder, wir passten beide Bildsprachen an und stitchen das Panorama mit PTGui neu. Da Friedrich mit seinem Stitchingprogramm unzufrieden ist, aber nicht weiß, ob PTGui die richtig Wahl für ihn ist, konnten wir ihm auf diese Weise eine kleine Entscheidungshilfe leisten. Im Gegenzug durften wir sein Panorama veröffentlichen und sind sehr zufrieden mit dieser freundschaftlichen Kooperative (zum Gast-Panorama ). Teamgeist. Unter dieser Prämisse steht unser Programm! Möchten Sie ein fein gelungenes Kugelpanorama bei uns ver - öffentlichen, aber da sitzt z.B. ein Stitchingfehler quer, den sie partout nicht beseitigen können? Dann sprechen Sie uns an. Gemeinsam finden wir eine Lösung. Im Gegenzug bitten wir Sie, im Falle einer Ablehnung unsere Kritik nicht falsch zu verstehen. Falscher Ehrgeiz findet hier keinen Platz.
Weitere Hinweise Im Falle einer Zusage zur Veröffentlichung eines Panoramas würden wir das eigenständige Ausarbeiten des Panoramas mithilfe Ihrer Quellbilder unter Wahrung des Urheberhechts bevorzugen. Wir fügen im Nadir des Panoramas unseren Copyright-Vermerk mit Ihrem Namen ein ( Beispiel ). Bei jeder Wiedergabe an die Öffentlichkeit durch das Panorama-Magazin wird der Autor des Bildes in angemessener Form genannt. Den Teilnehmern steht es frei zu wählen, in welcher Form diese Nennung erfolgen soll. Auf Wunsch wird dem Gast-Panorama ein Link zur Website des Gast-Fotografen hinzugefügt. Erfolgreiche Teilnehmer werden gebeten, das offizielle Anmeldeformular auszufüllen. Das Projekt beginnt am 01. Januar 2020 und läuft zum Zwecke einer Testphase zunächst auf die Dauer eines Jahres. Das Kontingent ist beschränkt. Wir behalten uns vor, das Programm jederzeit zu beenden.
Was wir mit diesem Projekt bezwecken Die Landkarte links zeigt unseren Wirkungskreis. Jeder Marker steht für ein veröffentlichtes Kugelpanorama. Natürlich ist unser Wirkungskreis eingeschränkt. Wir können und wollen keine hun - derte an Kilometern fahren, nur um ein in der Ferne liegendes Motiv mit der Kamera einzufangen. Wie aber können wir weiterhin wachsen? Indem wir Panoramafreunde aus allen Himmelsrichtungen mit ins Boot holen. Ja, unser Projekt bedient auch einen Eigenzweck. Das möchten wir nicht verschweigen. Welche Vorteile hat ein Gast-Fotograf zu erwarten? Unsere Panoramen stehen für Qualität. Unsere Website ist be - kannt. Aktuell erzielen wir ca. 900 Besuche am Tag. Obendrein wird unsere Site verstärkt frequentiert von Usern, die sich mehr für die Sehenswürdigkeit und den Standort interessieren, als für die Technik hinter dem „Bild“. Für Panoramafotografen, die über keine eigene Website verfü - gen, bieten wir eine faire und interessante Möglichkeit der Veröffentlichung an. Dies gilt ebenso für Panoramafreunde, die ihre eigene Website ein wenig „pushen“ möchten. Sie möchten Gastfotograf werden? Wir befinden uns mit dem Projekt zwar noch in der Testphase, dennoch können Sie sich bereits heute als Gastfotograf anmelden. Wie geht es weiter? Sie haben diesen Artikel vollständig gelesen und kennen unsere Richtlinien? Dann mal los. Füllen Sie das Anmeldeformular vollständig aus und lassen Sie uns wissen, wo Ihr Kugelpanorama im Netz zu finden ist (Link). Leider können wir an dieser Stelle noch keine Möglichkeit anbieten, eine Bilddatei direkt zu uns hochzuladen. Wir arbeiten an einer Lösung! Im zweiten Schritt überprüfen wir Ihr Panorama und schätzen ab, ob Ihr Kugelpanorama zu unserer Website passt. Im dritten Schritt teilen wir Ihnen das Ergebnis mit. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
360° Werbung aktuelle Angebote für die Panoramafotografie
1 Anmeldung 2 Prüfung 3 Benachrichtigung
360° Artikel hier finden Sie weitere interessante Artikel rund um das Thema der Panorama- fotografie

Gastfotograf

Sie möchten Ihr Panorama in unserem Magazin veröffentlichen?

Bewerben Sie sich als Gastfotograf!

Wir über uns Das Panorama-Magazin wurde im Dezember 2007 von zwei Fotografen aus der Taufe gehoben. Ralf und Michael Ackermann - beide fasziniert von der Panoramafotografie - steckten sich das Ziel, sphärische 360-Grad-Bilder zu er - stellen und zu veröffentlichen. Was als kleine Homepage begann, mauserte sich peu à peu zu einem aus - gewachsenen Webprojekt. Heute umfasst die Galerie mehr als 1.000 Kugelpanoramen sortiert nach Städten und Landkarten . Obendrein findet der Leser ein umfangreiches Ratgeber-Portal bestehend aus Tipps, Tricks und Testberichten. Der bunte Mix aus interaktiven Bildern, Lektüre und Fachwissen erfreut sich großer Beliebtheit. Davon zeugt ein stetig anwach - sendes Besucheraufkommen . Nicht ganz ohne Stolz gelang es uns im Lauf der Jahre, vielen Fotografen den ersten Schritt zum Kugelpanorama hin zu erleichtern. Nach ersten Gehversuchen überraschten uns einige Newbies mit selbst erstellten Panoramen, blitzblank ausgearbeitet, denen man die Sorgfalt ansieht, die hier investiert wurde. Was also liegt näher, derlei Werke auf un - serer Site als Gastbeitrag mit aufzu- nehmen? Welche Kriterien muss ein Gastfotograf erfüllen? Wir stellen hohe Anforderungen an jedes Panorama, das wir in unseren Galerien veröffentlichen. Unsere eigenen Werke sind hiervon nicht ausge - schlossen. Welche Kriterien muss ein Gastfotograf, bzw. ein Gastpanorama erfüllen?
Copyright 2007-2020 | www.ralf-michael-ackermann.de © | 97877 Wertheim, 20.01.2020
Kugelpanorama - Kreuzwertheim - Fuhrpark der Feuerwehr
Weitere Kugelpanoramen finden Sie auf unserer Galerie
Kreuzwertheim - Fuhrpark der Feuerwehr
Kugelpanorama - Rüdesheim - Souvenir-Shop in der Drosselgasse
Rüdesheim - Souvenir-Shop in der Drosselgasse
Unsere Site finanziert sich durch Werbung und Spenden

Das Panorama-Magazin

Kugelpanoramen. Die Welt in 360 Grad.

Das Panorama-Magazin

Kugelpanoramen. Die Welt in 360 Grad.

HOME NEWS Q U I C K

TESTPHASE

Allgemeine Regeln | Urheberrecht Der Teilnehmer stellt uns sein Bildmaterial, sein Panorama (oder auch mehrere Panoramen) just für fun und unter Beachtung sämtli - cher Regeln zur Verfügung. Es können nur vom Teilnehmer selbst erstellte Originalaufnahmen / Panoramen eingereicht werden. Der Teilnehmer versichert, o der Eigentümer des von ihm eingereichten Bildmaterials zu sein. o dass weder das Urheberrecht an der eingereichten Aufnahme noch das Recht auf geistiges Eigentum bei Dritten liegt. o dass durch die eingereichte Arbeit weder das Urheberrecht noch Rechte des geistigen Eigentums Dritter verletzt werden. o dass die Aufnahme Rechte anderer nicht verletzt. Der Teilnehmer räumt dem Panorama-Magazin das Recht zur kostenlosen Verwendung der eingereichten Aufnahme(n) für ausschließlich nichtkommerzielle Zwecke auf der Website www.ralf- michael-ackermann.de ein. Das   Urheberrecht an der eingereichten Aufnahme bzw. den einge - reichten Aufnahmen verbleibt beim Teilnehmer .
Kurz erklärt: Wir sind kein Panorama- dienst und verfolgen keinerlei kommerzi - elle Interessen mit der Veröffentlichung von Kugelpanoramen auf unserer Website. Unsere Website finanziert sich durch Werbung und Spenden. Ein Gastfotograf versichert uns, dass auch er durch die Veröffentlichung von Bildmaterial auf unserer Site keinerlei finanziellen Forderungen an uns stellt und zukünftig auch keine stellen wird. Wir bieten ein Gastpanorama weder zum Kauf noch zur Lizenzierung an. Jedes Gastpanorama wird von uns eindeutig als solches gekennzeichnet und beinhaltet auf Wunsch des Gastfotografen einen Link zur eigenen Webpräsenz (sofern vorhanden). Auf diese Weise entsteht eine Win-win- Situation.
Anforderungen an das Bildmaterial / Panorama Mit welcher Ausrüstung ein Gastfotograf arbeitet, bleibt allein ihm überlassen. Auch mit kleinem Equipment lassen sich faszinierende Kugelpanoramen realisieren. Das Kugelpanorama muss vollständig geschlossen sein. Wir veröf - fentlichen keine Flächenpanoramen. Das Kugelpanorama darf keine Stitchingfehler beinhalten. Das Kugelpanorama muss durchgehend einheitlich belichtet sein. Abbildungsfehler wie z.B. Farblängsfehler und Farbquerfehler als auch Halos sollten im finalen Panorama nicht auftreten. Das Kugelpanorama muss ausnivelliert sein. Logos als auch Copyright-Hinweise sind unerwünscht (dazu später mehr). Die equirectangulare Projektion im Seitenverhältnis 2:1 muss über eine Mindestauflösung von 6.000 x 3.000 Pixel verfügen. Wir veröf - fentlichen aktuelle Panoramen vorzugsweise mit 12.000 x 6000 Pixel.
Kurz erklärt: Jedes Bild - und das betrifft natürlich auch Kugelpanoramen - spricht seine ureigene Sprache. Da wäre die Farbtemperatur, die Schärfe, der Kontrast usw. usf. Leser, die unsere Website kennen, ken - nen unsere Bildsprache und erwarten, diese auch weiterhin vorzufinden. Friedrich Schmidt, ein Panoramafreund aus Hildesheim, spricht eine andere Bildsprache als wir. Hätte sich sein Gast-Panorama mit den unsrigen „gebis - sen“? Diese Frage stand im Raum und so setzten wir uns zusammen und arbeiteten eine Lösung aus. Friedrich überließ uns seine originalen Quellbilder, wir passten beide Bildsprachen an und stitchen das Panorama mit PTGui neu. Da Friedrich mit seinem Stitchingprogramm unzufrieden ist, aber nicht weiß, ob PTGui die richtig Wahl für ihn ist, konnten wir ihm auf diese Weise eine kleine Entscheidungshilfe leisten. Im Gegenzug durften wir sein Panorama veröffentlichen und sind sehr zufrieden mit dieser freund - schaftlichen Kooperative (zum Gast-Panorama ). Teamgeist. Unter dieser Prämisse steht unser Programm! Möchten Sie ein fein gelungenes Kugelpanorama bei uns veröffentlichen, aber da sitzt z.B. ein Stitchingfehler quer, den sie partout nicht beseitigen können? Dann sprechen Sie uns an. Gemeinsam finden wir eine Lösung. Im Gegenzug bitten wir Sie, im Falle einer Ablehnung unsere Kritik nicht falsch zu verstehen. Falscher Ehrgeiz findet hier keinen Platz.
Weitere Hinweise Im Falle einer Zusage zur Veröffentlichung eines Panoramas würden wir das eigenständige Ausarbeiten des Panoramas mithilfe Ihrer Quellbilder unter Wahrung des Urheberhechts bevorzugen. Wir fügen im Nadir des Panoramas unseren Copyright-Vermerk mit Ihrem Namen ein ( Beispiel ). Bei jeder Wiedergabe an die Öffentlichkeit durch das Panorama- Magazin wird der Autor des Bildes in angemessener Form genannt. Den Teilnehmern steht es frei zu wählen, in welcher Form diese Nennung erfolgen soll. Auf Wunsch wird dem Gast-Panorama ein Link zur Website des Gast-Fotografen hinzugefügt. Erfolgreiche Teilnehmer werden gebeten, das offizielle Anmeldeformular auszufüllen. Das Projekt beginnt am 01. Januar 2020 und läuft zum Zwecke einer Testphase zunächst auf die Dauer eines Jahres. Das Kontingent ist beschränkt. Wir behalten uns vor, das Programm jederzeit zu beenden.
Was wir mit diesem Projekt bezwecken Die Landkarte links zeigt unseren Wirkungskreis. Jeder Marker steht für ein veröffentlichtes Kugelpanorama. Natür- lich ist unser Wirkungskreis einge - schränkt. Wir können und wollen keine hunderte an Kilometern fahren, nur um ein in der Ferne liegendes Motiv mit der Kamera einzufangen. Wie aber können wir weiterhin wachsen? Indem wir Panoramafreunde aus allen Himmels- richtungen mit ins Boot holen. Ja, unser Projekt bedient auch einen Eigenzweck. Das möchten wir nicht verschweigen. Welche Vorteile hat ein Gast-Fotograf zu erwarten? Unsere Panoramen stehen für Qualität. Unsere Website ist bekannt. Aktuell erzielen wir ca. 900 Besuche am Tag. Obendrein wird unsere Site verstärkt frequentiert von Usern, die sich mehr für die Sehenswürdigkeit und den Standort interessieren, als für die Technik hinter dem „Bild“. Für Panoramafotografen, die über keine eigene Website verfügen, bieten wir eine faire und interessante Möglichkeit der Veröffentlichung an. Dies gilt ebenso für Panoramafreunde, die ihre eigene Website ein wenig pushen möchten. Sie möchten Gastfotograf werden? Wir befinden uns mit dem Projekt zwar noch in der Testphase, dennoch kön - nen Sie sich bereits heute als Gastfotograf anmelden. Wie geht es weiter? Sie haben diesen Artikel vollständig gelesen und kennen unsere Richtlinien? Dann mal los. Füllen Sie das Anmeldeformular vollständig aus und lassen Sie uns wissen, wo Ihr Kugelpanorama im Netz zu finden ist (Link). Leider können wir an dieser Stelle noch keine Möglichkeit anbieten, eine Bilddatei direkt zu uns hochzuladen. Wir arbeiten an einer Lösung! Im zweiten Schritt überprüfen wir Ihr Panorama und schätzen ab, ob Ihr Kugelpanorama zu unserer Website passt. Im dritten Schritt teilen wir Ihnen das Ergebnis mit. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!